Diablo 3 News

Nervenkitzel Hardcore Modus und Schwierigkeitsstufen

Diablo 3 Hardcore Charakter totIm offiziellen Forum stellte ein Spieler die durchaus interessante Frage ob es Hardcore Charakteren sofort möglich ist in die höheren Diablo 3 Schwierigkeitsstufen (Alptraum, Hölle oder Inferno) zu kommen, sofern man diese Schwierigkeitsstufen bereits mit einem normalen Charakter (nicht Hardcore) geschafft hat.

Blizzard-Mitarbeiter „Ulvareth“ hat die passende Antwort auf die oben gestellten Frage.

Blizzard PosterUlvareth on Hoehere Schwierigkeitsstufen in Hardcore (Source)

Die Schwierigkeitsgrade in Diablo III funktionieren etwas anders, als du es möglicherweise von anderen Spielen gewohnt bist. Es gibt keine Option im Menü, in der du zwischen „Leicht“, „Mittel“ und „Schwer“ auswählen kannst. Stattdessen beginnt jeder neue Charakter, ganz gleich ob im normalen oder im Hardcore-Modus, im normalen Schwierigkeitsgrad.

Sobald du einen Schwierigkeitsgrad abschließt, indem du ______ besiegst, kannst du mit diesem Charakter in den nächsten Schwierigkeitsgrad aufrücken. Dabei beginnt die Geschichte wieder von vorne, aber alle Monster sind deutlich stärker und du findest bessere Beute. Erstellst du einen neuen Charakter, beginnt dieser wieder auf Stufe 1 und im normalen Schwierigkeitsgrad.

Der Unterschied zwischen normalem und Hardcore-Modus besteht nicht im Schwierigkeitsgrad, denn diese sind für beide Modi gleich. Allerdings werden gestorbene Helden im normalen Modus einfach wiederbelebt und müssen lediglich ihre Ausrüstung hin und wieder (für einen gesalzenen Preis) reparieren, während ein gestorbener Held im Hardcore-Modus auch wirklich tot ist und nicht mehr gespielt werden kann. Hardcore bietet also einen ganz besonderen Nervenkitzel, vor allem in brenzligen Situationen, ist aber ansonsten zum allergrößten Teil mit dem normalen Modus identisch.

Diablo 3 Hardcore Modus

(Visited 49 time, 1 visit today)

1 thought on “Nervenkitzel Hardcore Modus und Schwierigkeitsstufen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.