Home - Diablo 3 News - Diablo 3 Kuhlevel – Zur muhtmaßlichen Verschwörung

Diablo 3 Kuhlevel – Zur muhtmaßlichen Verschwörung

Zum dritten Geburtstag von Diablo 3 hat sich Blizzard etwas Besonderes einfallen lassen. In der Zeit vom 15.05. – 21.05.2015 gilt es besonders aufmerksam auf den Bullen „Herald der Königin“ zu sein – denn dieser öffnet ein Portal in das „Nicht-Kuh-Level“ bei einem Ablegen.

Kuh-Level in Diablo 3
Kuh-Level in Diablo 3

Wir wissen ja alle, es gibt keinen Kuh-Level in Diablo 3 oder etwa doch?!

Blizzard PosterBlizzard on Zur muhtmaßlichen Verschwörung (Source)

Bürger Sanktuarios,

uns ist zu Ohren gekommen, dass bestimmte Gerüchte über einen Überfall stetig wiedergekäut werden. Dabei handelt es sich nicht um einen Dämonenüberfall; diese sind wir ja schließlich gewohnt. Nein, diesem Geflüster zufolge werden Dörfer in ganz Kehjistan von bulligen, bardikeschwingenden Belagerern heimgesucht, die müde Abenteurer durch muhsteriöse orangefarbene Portale locken wie zur sprichwörtlichen Schlachtbank.

Viele von Euch haben Angst. Andere fühlen sich wie der Ochs vorm Berg. Dazu sagen wir nur eins: Haltet stand. Es gibt keinen Grund zur Besorgnis. Wir haben die so genannten „Beweise“ beim Grasen in der Nähe der Gasthäuser vor Ort angestiert. Nachdem wir allen Meldungen sorgfältig nachgegangen sind, können wir mit Bestimmtheit sagen, dass es sich nur um einen aufwendigen Jux handelt.

Es gibt keine rasenden Rindviecher. Es findet kein Überfall statt. Insbesondere gibt es keinen Kuhlevel. Wer Gegenteiliges behauptet, erzählt Mist, um bekannt zu werden wie eine bunte Kuh.

Nichtsdestotrotz kann man nur immer zur Vorsicht raten, auch wenn die Vorstellung eines „Rinderöks“ (wie ein entsetzter Bauer es nannte) natürlich euterst absurd ist. Infolgedessen haben wir unsere Horadrim vor Ort konsultiert und uns dann zur Aushängung einer Warnung entschlossen.

Ab sofort legen wir sämtlichen Bewohnern Sanktuarios nahe, sich aus der Wildnis fernzuhalten. Vom Sonnenaufgang am 15. Mai bis zur Abenddämmerung am 21. Mai wird weiterhin empfohlen, keinerlei seltsame Portale zu betreten, die womöglich in andere Dimensionen führen. Derlei Aktivitäten könnten ein Gesundheitsrisiko für Euch darstellen, was der Ansicht dieses demütigen Staatsdieners nach eine sehr schlechte Idee wäre.

Grundsätzlich gilt: Ruhe bewahren und denkt daran, dass Kühe keine Menschen töten. Alles ANDERE auf Sanktuario tötet Menschen.

Es dankt

– die Obrigkeit

Ähnliche Artikel

Jay Wilson

Jay Wilson verlässt nach 10 Jahren Blizzard Entertainment

Wie der ehemalige Lead Game Designer von Diablo 3 gestern bekannt gegeben hat, wird er …

Diablo 3 Saison 6

Diablo 3 Saison 6 Belohnungen und Informationen

Am kommenden Freitag, 29. April 2016 beginnt die Saison 6 in Diablo 3 und Blizzard …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.