Home - Diablo 3 Beta News - Weitere Änderungen am Beta-Auktionshaus

Weitere Änderungen am Beta-Auktionshaus

Blizzard-Mitarbeiter „Tyiliru“ hat vor wenigen Minuten weiteren Änderungen an den Tests des Beta-Auktionshaus bekanntgegeben. Nachfolgend findet ihr alles wichtige in dem Blue Post von Tyiliru zusammengefasst.

Blizzard Poster Tyiliru on Bevorstehende Änderungen am Beta-Auktionshaus

In nächster Zeit werden wir eine Reihe von Änderungen an den Einstellungsbeschränkungen und Gebühren im Zusammenhang mit der Beta-Version des Diablo III-Auktionshauses vornehmen. Hier ist eine kurze Zusammenfassung unserer Pläne:

  • Die Einstellungsgebühr wird entfernt.
  • Die Transaktionsgebühr wird auf 1,25 Beta-Münzen erhöht.
  • Der minimale Einstellungspreis wird auf 1,50 Beta-Münzen erhöht.
  • Die Höchstgrenze für eure aktiven Auktionen beträgt 10 pro Auktionshaus.

Durch die Entfernung der Einstellungsgebühr müsst ihr euch keine Gedanken mehr darüber machen, ob ihr für die Woche noch genügend kostenlose Einstellungen zur Verfügung habt. Zusätzlich wollen wir durch die Einführung der Höchstgrenze für aktive Auktionen verhindern, dass sich Spieler gezwungen fühlen, jeden Gegenstand, den sie finden, ins Auktionshaus einzustellen, was zu einer Flut von unerwünschten Gegenständen führen könnte. Mit diesem neuen System fällt eine Auktionshausgebühr nur an, wenn ein Gegenstand auch wirklich verkauft wird. Der Hauptvorteil dabei ist, dass Spieler nun ihre Gegenstände vollkommen risikofrei anbieten können. Da außerdem nun die Transaktionsgebühr bereits im minimalen Einstellungspreis enthalten ist, kann es nicht mehr vorkommen, dass ihr nicht über genug Battle.net-Accountguthaben verfügt, um eine Auktion zu starten. Vorher hättet ihr allein für den Versuch, einen Gegenstand zu verkaufen, erst euer Guthaben auffüllen müssen – das ist jetzt nicht mehr der Fall. Wir denken, dass dadurch der Verkauf eurer Gegenstände wesentlich einfacher und sauberer abgewickelt wird und diese Methode im Endeffekt der gesamten Erfahrung im währungsbasierten Auktionshaus zugutekommt.

Die neue Höchstgrenze für aktive Auktionen wird auch für das goldbasierte Auktionshaus gelten. Da im währungsbasierten Auktionshaus auch Gold versteigert werden kann, müssen wir hier für dieselben Einschränkungen sorgen, damit manche Spieler sich nicht versucht sehen, alle Gegenstände für Gold zu verkaufen und dann dieses Gold im währungsbasierten Ausktionshaus anzubieten. Das wäre dem blühenden gegenstandsbasierten Markt, den wir uns erhoffen und fördern wollen, äußerst abträglich. Des Weiteren haben wir zum ersten Mal in der Beta-Phase vor, das goldbasierte und das währungsbasierte Auktionshaus gleichzeitig verfügbar zu machen, sobald diese Änderungen eingefügt wurden. Natürlich ist es unser Ziel, über diese Änderungen in der Beta herauszufinden, wie sie sich auf das Spielerlebnis auswirken und wir freuen uns auf euer Feedback, sobald ihr die Möglichkeit habt, das neue System zu testen.

Ähnliche Artikel

Belastungstest der Patch 2.0.1 und Reaper of Souls Testrealms

Seit gestern Abend läuft nun die geschlossene Betaphase von Reaper of Souls sowie der öffentliche …

Reaper of Souls Closed Beta gestartet

Update vom 12.12.2013: Mittlerweile hat Blizzard in einem offiziellen Blog bestätigt, dass die geschlossene Betaphase …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.