Home - Diablo 3 News - Paragon 2.0 System und RoS Charakter Vorbereitungen

Paragon 2.0 System und RoS Charakter Vorbereitungen

Diablo 3 Reaper of SoulsBereits vor dem Release von Reaper of Souls wird Blizzard mit einem Patch das neue Paragon 2.0 System einführen. Wir möchten euch in diesem Artikel kurz erklären, was wir bisher über das Paragon 2.0 System wissen und wie ihr euren Charakter für Reaper of Souls vorbereiten könnt.

Das neue Paragon 2.0 System

Mit Paragon 2.0 wird das aktuelle „Levelcap“ von 100 pro Charakter entfernt. Zukünftig könnt ihr unbegrenzt weiter aufsteigen. Die Paragon-Erfahrungspunkte, die eure Charaktere bereits gesammelt haben, bleiben erhalten. Sie werden mit der Einführung des neuen Systems von den charakterspezifischen Paragonstufen in ein accountweites Paragonlevel umgewandelt.

Die neue Paragonstufe gilt accountweit. Somit profitieren alle eure Charaktere von dieser Veränderung. Ihr erhaltet – unabhängig davon, welchen Helden ihr gerade spielt – weitere Paragonerfahrungspunkte für euren Account.

Blizzard wird dabei weiterhin zwischen normalen und Hardcore-Charakteren unterscheiden. Spielt ihr beide Modi, dann hat euer Account sowohl eine normale als auch eine Hardcore-Paragonstufe.

Diablo 3 Paragon 2.0 HauptwerteFür jede Paragonstufe, die ihr erreicht, werdet ihr „Paragon-Punkte“ verteilen können. Mit diesen Punkten könnt ihr verschiedene Werte steigern, die zurzeit in vier verschiedene Kategorien unterteilen sind:

  • Core (Stärke, Intelligenz, Vitalität und Geschicklichkeit)
  • Attack (Angriffsgeschwindigkeit, kritische Trefferchance, kritischer Trefferschaden, Abklingzeitverringerung)
  • Defense (Rüstung, Widersand gegen alle Schadensarten, …)
  • Utility (Bewegungsgeschwindigkeit, Goldsammelradius, …)

Diese Punkte könnt ihr für jeden Helden einzeln verteilen und so eure Charaktere individuell anpassen. Je höher eure Account-Paragonstufe ist, desto mehr Punkte könnt ihr verteilen.

Diablo 3 Paragon 2.0 offensive WerteHierbei könnt ihr momentan maximal 50 Punkte in jeden dieser oben genannten Werte investieren. Investiert ihr einen Paragon-Punkt in ein Hauptattribut so wird dieses um 5 erhöht. Durch 50 Punkte könnt ihr so z.B. maximal 250 Intelligenz erhalten zusätzlich natürlich noch 250 Vitalität (durch weitere 50 Punkte) usw. Investiert ihr hingegen 50 Punkte in kritische Trefferchance erhaltet ihr dafür 10% kritische Trefferchance, da jeder dort gesetzte Paragon-Punkt eure kritische Trefferchance um 0,20% erhöht.

Bei der Verteilung der Paragon-Punkte habt ihr die Möglichkeit diese Punkte auch neu zu verteilen. Was eine solche Neuverteilung kostet, ist allerdings noch nicht bekannt.

Mit der Umstellung zum Paragon 2.0 wird eure bisher gesammelte Paragonerfahrung all eurer Charaktere zusammengerechnet. Momentan ist auch noch nicht klar, wie viele Erfahrungspunkte einzelne Monster ermöglichen oder wie genau die neue „Levelkurve“ verlaufen wird.

Ihr habt somit schon vor dem Release von Reaper of Souls die Möglichkeit noch einiges an Paragonerfahrung zu sammeln und könnt mit der Erweiterung dann sehr viele Punkte verteilen.

Bereitet euren Charakter vor

Um möglichst viele Paragon-Punkte mit dem Paragon 2.0 System zu verteilen, solltet ihr euren Paragon 100 Charakteren eine kleine Pause gönnen und lieber mit einem anderen Charakter das Paragon Leveln beginnen.

Wir haben hier auf unserer Diablo 3 Fanseite ausführliche und aktuelle Diablo 3 Gear und Stats Guides für alle verfügbaren Klassen vorbereitet. Solltet ihr also nicht genau wissen worauf ihr achten müsst werft einfach einen Blick auf unsere Gear und Stats Guides.

Außerdem findet ihr natürlich die lukrativsten Farmrouten für den Akt 1, 2 und natürlich 3 welche euch dabei helfen möglichst viele Erfahrungspunkte bis zur Diablo 3 Reaper of Souls Erweiterung zu sammeln.

Ähnliche Artikel

Jay Wilson

Jay Wilson verlässt nach 10 Jahren Blizzard Entertainment

Wie der ehemalige Lead Game Designer von Diablo 3 gestern bekannt gegeben hat, wird er …

Diablo 3 Saison 6

Diablo 3 Saison 6 Belohnungen und Informationen

Am kommenden Freitag, 29. April 2016 beginnt die Saison 6 in Diablo 3 und Blizzard …

Ein Kommentar

  1. Also ich finds gut das Werte wie zB. kritische Trefferchance nicht unbegrenzt erhöht werden kann aber Rein rechnerisch ergeben sich aus den Werten dann ca. 50×12= ein Paragon LV Cap von ca. 600 was sich im Grunde ja nicht von dem Jetzigen Cap unterscheidet. Von daher würde ichs besser finden wenn wenigstens die Hauptwerte KOMPLETT OHNE Cap gesteigert werden könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.