Home - Diablo 3 News - Jay Wilson im Video-Interview über die Sterberate im Inferno-Modus

Jay Wilson im Video-Interview über die Sterberate im Inferno-Modus

Diablo 3 Jay Wilson InterviewErinnert ihr Euch noch an das interessante „Ja/Nein“-Interview, welches die Kollegen von Playerscut.com mit dem Game Director Jay Wilson geführt haben? Heute wurde ein zweites wirklich interessantes Video-Interview mit Jay Wilson veröffentlicht.

In dem Video spricht Jay Wilson über die damals geplante Charakter Customization, also der Möglichkeit die Charaktere optisch etwas anzupassen. Damals gab es z.B. für den Barbaren 8 bis 9 verschiedene Frisuren, Bärte, Gesichtszüge sowie natürlich Hautfarben. Die Idee der Customization war allerdings wieder schnell vom Tisch, denn die Charaktere sind einfach zu klein, und verschwinden in Diablo 3 nahezu komplett in den Rüstungen.

Außerdem spricht Jay Wilson über den Inferno-Modus in Diablo 3. Laut seinen Angaben hat er bisher nicht einmal die Hälfte von Akt 1 geschafft, ohne dabei weniger als 10 Mal zu sterben. Im  Schwierigkeitsgrad „Hölle“ hängt es vor allem vom jeweiligen Charakter-Build ab, ob man dies in unter 10 Toden schafft oder nicht. Auf dem Schwierigkeitsgrad Alptraum ist es hingegen noch locker möglich, diesen ohne 10 Mal zu sterben zu schaffen.

Jay Wilson erklärte weiter, dass der größte Unterschied zwischen Hölle und Inferno darin liege, dass man auf Hölle noch gezielt Champion-/Rar-Mobs umgehen und ausweichen könne, dies geht im Inferno-Modus allerdings nicht mehr.

Ähnliche Artikel

Jay Wilson

Jay Wilson verlässt nach 10 Jahren Blizzard Entertainment

Wie der ehemalige Lead Game Designer von Diablo 3 gestern bekannt gegeben hat, wird er …

Diablo 3 Saison 6

Diablo 3 Saison 6 Belohnungen und Informationen

Am kommenden Freitag, 29. April 2016 beginnt die Saison 6 in Diablo 3 und Blizzard …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.