Home - Diablo 3 News - Ist Inferno „Hardcore“ überhaupt möglich?

Ist Inferno „Hardcore“ überhaupt möglich?

Diablo 3 Hardcore tot..Diese Frage beschäftigt mich nun schon eine ganze Zeit.. auch wenn ich nicht vorhatte, aktiv einen Diablo 3 Hardcore Charakter zu spielen. Dennoch werden es sicherlich viele Spieler spielen.. laut Jay Wilson und anderen Entwicklern soll die Schwierigkeitsstufe „Inferno“ allerdings so knackig sein, dass man spätestens im Inferno Modus von Diablo 3 seinen „Hardcore“-Charakter verlieren wird.

Hier eine Twitter-Nachricht von Jay Wilson, die derzeit heftige Reaktionen gerade in der Diablo 3 HC Community auslöst:

Blizzard PosterJay Wilson on Twitter Nachricht

Frage vom Spieler: Hi Jay, quick question: is Inferno mode designed to be beatable by an HC character?

Antwort von Jay Wilson: Not really, but please consider that as a challenge.

Eure Meinung zu Hardcore?

Wie seht ihr das? Ist es für euch eine Herausforderung? Oder sagt ihr direkt, ich werde niemals einen Hardcore-Charakter spielen? Schreibt eure Meinung doch einfach einmal in die Comments.

Was bedeutet Hardcore?

Für alle Spieler die noch wissen was „Hardcore“ überhaupt bedeutet schaut euch bitte dieses kurze Video an, indem ich euch das Hardocre Feature etwas genauer vorstelle.

Ähnliche Artikel

Jay Wilson

Jay Wilson verlässt nach 10 Jahren Blizzard Entertainment

Wie der ehemalige Lead Game Designer von Diablo 3 gestern bekannt gegeben hat, wird er …

Diablo 3 Saison 6

Diablo 3 Saison 6 Belohnungen und Informationen

Am kommenden Freitag, 29. April 2016 beginnt die Saison 6 in Diablo 3 und Blizzard …

6 6 Kommentare

  1. na mal eine andere frage, hat man irgendwelche vorteile als hc charakter?
    mehr gold, bessere items oder sowas?
    wenn nicht find ich einen hc charakter sehr, sehr sinnlos.

    • Nein, es ist nur die Herausforderung nicht zu sterben.

      • hm…also mehr für die,die alles erreicht haben und nicht mehr wissen was sie in ihrem leben anstellen sollen;-)
        ne aber ehrlich mal, find den modus doch arg überflüssig…100std spielen und mal nicht aufgepasst schon ist alles für die katze gewesen, geht gar nicht. den modus hat sich eindeutig ein praktikant ausgedacht.

  2. In Diablo2 finde ich den HC-Modus besser.
    Erstens: Wenn man stirbt, kann man seine Items retten, in dem ein Kumpel oder ein andere Spieler in der Party den Kadaver lootet, vorrausgesetzt, man hat diese Funktion aktiviert
    Zweitens: In einer brenzlichen Situation kann man das Spiel instant quitten und muss nicht erst 10sec warten
    Damals hab ich auch HC gespielt, aber einmal hatte ich lag/Black Wall und es dummerweise zu spät gemerkt. Als ich aus dem Spiel raus war, war es leider schon zu spät.
    Da Inferno weitaus schwerer als Hölle in Diablo2 werden soll, werd ich wohl nur SoftCore spielen. Ein kurzer Lag seitens Blizzard oder vom eigenen Internet und schon war alles für umsonst.
    Gäbe es die Möglichkeit seinen Kadaver plündern zu lassen, wäre es eine Überlegung wert, aber so nicht.

  3. „Not really“ lässt immer noch die Möglichkeit offen es zu schaffen. Wer ein HC Char erstellt und nicht mit einer extremen Herrausforderung rechnet oder sich beschwert, dass es zu schwer werden wird, sollte nochmal über den Sinn des Modus nachdenken…

    Leider is der Modus bei einem reinen online Spiel doch umsonst, da es, wie Casz schon schrieb, immer mal zu einem Lag kommen kann und da manchmal zehntel Sekunden über Leben und Tod entscheiden, nehmen die Überlebenschancen in brenzligen Situationen, in Kombination mit einem Lag, drastisch ab..

  4. *hust* =) Na das ist doch mal eine Herausforderung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.