Home - Diablo 3 Guides - Diablo 3 Mönch Gear und Stats Guide

Diablo 3 Mönch Gear und Stats Guide

Charakterscreen MoenchUm unsere Diablo 3 Gear und Stat Guides zu vervollständigen, stellen wir euch heute den noch fehlenden Guide vor: Gear und Stats für einen Mönch. Dieser Guide geht davon aus, dass auf fast jedem Gegenstand Geschicklichkeit, Vitalität und Widerstand gegen alle Schadensarten (bzw. Elementarwiderstand) vorhanden ist. Des Weiteren haben wir wieder versucht, alle verschiedenen Spielweisen zu berücksichtigen und als Grundlage einen einfachen Gear und Stats Guide genommen.

Update vom Mönch Gear und Stats Guide

Der hier veröffentlichte Gear und Stats Guide für den Mönch wurde mit dem Patch 1.0.8 von uns aktualisiert.

Die Wahl der Ausrüstungsgegenstände

Die Wahl eurer Ausrüstungsgegenstände steht in einem engen Zusammenhang mit euren Fertigkeiten bzw. eurem favorisierten Build und der angestrebten MP-Stufe. Im Folgenden möchte ich auf einige Beispiele eingehen:

Bevor ihr euch für den Kauf von Ausrüstungsgegenständen entscheidet, solltet ihr wissen, ob ihr z.B. die Fertigkeit Eins mit der Welt verwenden möchtet. Durch diese Fertigkeit entsprechen eure Elementarwiderstände dem Wert eures höchsten Elementarwiderstandes (physischer Widerstand zählt hier ebenfalls dazu!). Falls ihr mit dieser Fertigkeit spielt, könnt ihr anstelle von Widerstand gegen alle Schadensarten einen Elementarwiderstand (z.B. Blitzwiderstand) auf eure Ausrüstungsgenstände wählen. So erreicht ihr leicht und günstig einen hohen Widerstand gegen alle Schadensarten. Eine Kombination aus Widerstand gegen alle Schadensarten und einem Elementarwiderstand auf euren Ausrüstungsgegenständen ermöglicht euch sehr leicht einen hohen Widerstandswert.

Versucht ihr viel Widerstand gegen alle Schadensarten auf sehr guten Gegenständen zu erhalten, ist dies auf jeden Fall teuer. Damit habt ihr aber die Möglichkeit, eine andere Fertigkeit zu wählen und seid nicht so stark an „Eins mit der Welt“ gebunden.

Spielt ihr momentan einen Gewitterfront Build, so solltet ihr bevorzugt kritische Trefferchance und kritischen Trefferschaden auf euren Gegenständen vorweisen. Nebenbei benötigt ihr eine hohe Geisteskraft Regeneration, die ihr z.B. auf dem Kopfschutz, Stein von Jordan, Xephirischen Amulett und dem 3er Innas Setbonus findet. Auch durch einige Fertigkeiten und euren Begleiter (Templer) habt ihr die Möglichkeit zusätzlich Geisteskraft zu erhalten. Mit einem solchen Build solltet ihr mindestens 10 Geisteskraft pro Sekunde * Angriffe pro Sekunde besitzen. So regeneriert ihr mehr Geisteskraft als ihr für das Kanalisieren der Fertigkeit Gewitterfront verbraucht. Angriffsgeschwindigkeit auf Gegenständen erhöht eure benötigte Geisteskraftregeneration. Daher ist sie mit diesem Build nicht in zu hohem Maße zu empfehlen. Zweihandwaffen bieten sich aufgrund ihrer Geschwindigkeit vor allem in Verbindung mit Pfad des Wächters an.

Mit einem anderen Build ist die Angriffsgeschwindigkeit neben der kritischen Trefferchance und dem kritischen Trefferschaden natürlich ein sehr guter offensiver Wert.

Der 4er Innas Bonus ermöglicht es euch den Reißenden Wind durchgehend aufrecht zu erhalten. Der Grund hierfür ist die Reduzierung dessen Ressourcenkosten um 70 Geisteskraft. Auch wenn keine Gegner in der Nähe sind, könnt ihr den 3er Stack immer aufrecht erhalten. Benötigt oder nutzt ihr den 4er Bonus bestehend aus Kopf, Brust, Gürtel und Hose nicht solltet ihr euch eher für eine Geisterstunde und einen Mempo des Zwielichts entscheiden.

Lebensdiebstahl oder Leben pro Treffer

Wie viel Lebensdiebstahl oder Leben pro Treffer ihr benötigt, hängt ebenfalls von eurer Spielweise, dem Build und der angestrebten MP-Stufe ab. Auf einigen Gegenständen (Kopf, Waffen und 4er Innas Set) findet ihr Leben pro verbrauchter Geisteskraft.

Lebensregeneration bzw. die Fähigkeit euch zu heilen erhaltet ihr durch einige Fertigkeiten. Nutzt ihr diese Fertigkeit nicht und/oder benötigt zusätzlichen Gewinn von Lebenspunkten, ist bei einem sehr hohen Dps Wert Lebensdiebstahl zu empfehlen. Leben pro Treffer hingegen ist bei einer hohen Angriffsgeschwindigkeit und eher weniger Dps effektiver. Diese beiden Werte findet ihr auf Waffen. Den Wert Leben pro Treffer erhaltet ihr zusätzlich auf Ringen, dem Amulett und Blackthornes Tjostkettenrüstung.

Bei eurer Gegenstandswahl müsst ihr bei den defensiven Werten darauf achten, dass 1 Widerstand gegen alle Schadensarten = 10 Intelligenz = 10 Rüstung = 10 Stärke bedeuten. Eure Ausweichchance wird durch Geschicklichkeit erhöht. Versucht auf mindestens einem Ausrüstungsgegenstand Sammelradius zu erhalten, das macht das Goldsammeln um einiges angenehmer und spart Zeit.

Kopf:

Wenn ihr Paragonlevel 100 noch nicht erreicht habt, solltet ihr bei der Wahl des Kopfschutzes besonders auf einen Sockelplatz achten. Das Einsetzen eines Rubins erhöht die Bonuserfahrung.

Der Kopfschutz Mempo des Zwielichts in Verbindung mit viel kritischer Trefferchance und einem hohen Geschicklichkeitswert ist nicht nur aus Dps Sicht am stärksten. Dieser hat immer 8–9% Angriffsgeschwindigkeit, Widerstand gegen alle Schadensarten und Leben % sowie einen Sockel. Beachtet jedoch, dass ihr ihn nicht mit Geisteskraftregeneration findet.

Innas Glanz hingegen kann Geisteskraftregeneration aufweisen. Diesen solltet ihr wählen, falls ihr einen sehr geisteskraftintensiven Build, wie z.B. einen Gewitterfront Build, spielt. Zusätzlich erhaltet ihr in Verbindung mit weiteren Innas Setteilen hilfreiche Boni. Neben möglichst hohen Werten von Geschicklichkeit, Vitalität und kritischer Trefferchance solltet ihr Widerstand gegen alle Elemente und/oder euren favorisierten Elementarwiderstand hinzu wählen.

Benötigt ihr keine Geisteskraftregeneration und verfügt über wenig Gold, empfehle ich euch Andariels Antlitz. Achtet darauf, dass der erlittene Feuerschaden nicht zu hoch ist. Sehr gute Dps Werte erreicht ihr durch dessen kritische Trefferchance und Angriffsgeschwindigkeit.

Schulter:

Abscheuschutz ist mein Tipp auf dem Schulterplatz. Dieser Schulterschutz besitzt bis zu 300 Geschicklichkeitspunkte, Widerstand gegen alle Schadensarten, Rüstung und Lebensregeneration. Bei entsprechenden Goldvorräten lohnt es noch Leben % und/oder Vitalität sowie euren Elementarwiderstand zusätzlich zu kaufen.

Mit einem Schmiedeplan könnt ihr selbst gebaute Archonplattenschultern herstellen. Gute Werte und über 300 Geschicklichkeit erhaltet ihr mit ausreichend Glück. Diese sind jedoch accountgebunden und somit nicht über das Auktionshaus erhältlich.

Amulett:

Auch bei Amuletten habt ihr mit der Vorlage Amulett der Geschicklichkeit die Möglichkeit einen sehr guten Gegenstand auf diesem Rüstungsplatz herzustellen.

Kritische Trefferchance (10) und kritischen Trefferschaden (100) sind die entscheidenden Werte bei der Wahl des Amuletts. Wenn euer Build es zulässt, wählt noch Angriffsgeschwindigkeit (9), einen hohen Geschicklichkeitswert und durchschnittlichen Schaden hinzu. Oft stellt sich heraus, dass es sinnvoller ist auf einige Geschicklichkeitspunkte zu verzichten, um zusätzlich durchschnittlichen Schaden auf eurem Amulett erhalten.

Mit einem Xephirisches Amulett habt ihr die Möglichkeit zusätzliche Regeneration von Geisteskraft pro Sekunde zu erhalten. Mit kritischer Trefferchance und durchschnittlichem Schaden bzw. kritischem Trefferschaden ist dieses oft eine gute Alternative zu einigen Geisteskrafttalenten bzw. auch zu anderen Gegenständen auf denen ihr momentan Geisteskraft pro Sekunde besitzt.

Brust:

Innas grenzenlose Weite hat immer Geschicklichkeit, Vitalität, Leben % und 3 Sockel. Sie reduziert den durch Nahkampfangriffe erlittenen Schaden um 5–6%. Diese Brust lohnt sich vor allem in Verbindung mit weiteren Innas Setgegenständen. Versucht beim Kauf darauf zu achten, dass ihr mindestens 400 Punkte aus Geschicklichkeit und Vitalität erhaltet.

Tal Rashas unablässige Jagd weist immer Vitalität, eine Angriffsgeschwindigkeit von 8-9% sowie 3 Sockelplätze auf. Als Vitalitätswert könnt ihr maximal 300 und als Geschicklichkeitswert maximal 100 erreichen. Verzichtet an dieser Stelle lieber auf etwas Geschicklichkeit, so könnt ihr leicht über 200 Vitalität kommen. Sofern ihr genügend Gold besitzt, kauft Widerstand gegen alle Schadensarten bzw. euren Elementarwiderstand hinzu.

Hände:

Auf die defensiven Werte könnt ihr hier erst einmal verzichten, um mit Angriffsgeschwindigkeit, kritischem Trefferschaden und kritischer Trefferchance sowie einem hohen Geschicklichkeitswert möglichst viel Dps zu erhalten. Als zusätzliche Werte lohnen sich Vitalität und Widerstand gegen alle Schadensarten.

Selbst gebaute Archonpanzerhandschuhe der Geschicklichkeit können mit etwas Glück die besten Werte aufweisen.

Eine Suche nach Tasker und Theo lohnt sich! Ihren Sockel sollte ihr immer mit beachten.

Armschienen:

Bei den Handgelenken achtet ihr am besten auf eine möglichst hohe kritische Trefferchance (6) in Verbindung mit viel Geschicklichkeit. Vitalität sowie Widerstand gegen alle Schadensarten und/oder euer Elementarwiderstand sollten ebenfalls vorhanden sein.

Lacunischleicher erhöhen eure Bewegungsgeschwindigkeit um 12%. Des Weiteren weisen sie immer 8-9% Angriffsgeschwindigkeit auf. Entscheidend bei der Wahl sind eine hohe kritische Trefferchance und möglichst viel Geschicklichkeit. Ihr Preis steigt mit Widerstand gegen alle Elemente und/oder Vitalität. Wenn eure Goldvorräte nicht ausreichen, schaut euch nach eurem Elementarwiderstand um.

Auf diesem Ausrüstungsplatz habt ihr auch die Möglichkeit, euch mit einem Schmiedeplan selbst Stachelarmschienen der Geschicklichkeit zu bauen. Diese weisen immer mindestens 201–230 Geschicklichkeit auf. Wenn ihr  die Bewegungsgeschwindigkeit der Lacunischleicher und deren Angriffsgeschwindigkeit nicht benötigt, können diese selbstgebauten Armschienen sinnvoller sein.

Als günstige Alternative empfehle ich euch Raufboldarmschienen. Sie erhöhen euer Leben um 8–9%, die Rüstung und die kritische Trefferchance um 4,5%.

Gürtel:

Geisterstunde verfügt immer über kritischen Trefferschaden und Angriffsgeschwindigkeit. Wenn euch genügend Gold zur Verfügung steht, kauft einen möglichst hohen kritischen Trefferschaden (50%) und eine möglichst hohe Angriffsgeschwindigkeit (9%) sowie einen hohen Geschicklichkeitswert und gegebenenfalls noch Vitalität (bzw. Leben%). Falls ihr noch Widerstand gegen alle Schadensarten wählt, wird es noch eine Stufe teurer. Als günstige Lösung könnt ihr wie immer euren favorisierten Elementarwiderstand wählen. Im Vergleich hierzu können seltene Gürtel maximal 200 Geschicklichkeit, jedoch keine weiteren Dps steigernde Werte aufweisen.

Innas Gunst erhöht die kritische Trefferchance um 1%, die Rüstung um 241–265 und ermöglicht  7–8% Bonus auf Heiligschaden. Zusätzlich erhaltet ihr evtl. noch einen hilfreichen Setbonus.

Ringe:

Bei der Wahl der Ringe ist auf einen möglichst hohen durchschnittlichen Schaden, kritischen Trefferschaden (50) sowie kritische Trefferchance (6) zu achten. Des Weiteren wäre es gut, wenn sie viel Geschicklichkeit und Angriffsgeschwindigkeit besitzen.

Natalyas Reflexion steigert immer eure Angriffsgeschwindigkeit und erhöht in Verbindung mit Natalyas blutige Fußspuren durch den 2er Setbonus eure kritische Trefferchance um 7%. Kritische Trefferchance und/oder kritischer Trefferschaden könnt ihr hier hinzu wählen.

Ein Stein von Jordan für einen Mönch erhöht die Regeneration von Geisteskraft um 1,00–2,33 pro Sekunde,  den Schaden gegen Elitegegner um 20–30% und den Schaden einer Fertigkeit, wie z.B. von Reißendem Wind. Nebenbei verursacht ihr zusätzlich 5-6% Elementarschaden. Der Stein von Jordan ist vor allem mit einem geisteskraftintensiven Build sehr zu empfehlen.

Das Tragen eines Höllenfeuerrings rentiert sich, wenn ihr das Paragonlevel 100 noch nicht erreicht habt. Als weitere Erfahrungssteigerung könnt ihr zusätzlich Leorics Siegelring anziehen. Jedoch verliert ihr hierbei viel Schaden und evtl. noch zusätzlich einige defensive Werte. Achtet darauf, dass euer Begleiter diese Ringe auf jeden Fall trägt. Aber ihr erhaltet hierbei nur 20% des Erfahrungsbonus.

Eine Einheit weist immer durchschnittlichen Schaden, Leben pro Treffer, kritische Trefferchance (4,5%) und erhöhten  Schaden gegen Elitegegner auf. In Verbindung mit Angriffsgeschwindigkeit oder kritischem Trefferschaden kann dieser Ring ebenfalls sinnvoll sein.

Hose:

Innas Mäßigung ermöglicht euch auf diesem Platz den höchsten Schaden. Sie besitzt 8-9% Angriffsgeschwindigkeit, 1% kritische Trefferchance sowie 12% Bewegungsgeschwindigkeit. Ihr solltet versuchen, möglichst dicht an die Maximalwerte von Geschicklichkeit (200(100)) und Vitalität (100(200)) zu kommen.

Falls ihr zusätzliches Leben oder defensive Werte benötigt, wäre meine weitere Empfehlung Blackthornes Tjostkettenrüstung. Dieser Beinschutz verfügt immer über alle primären Attribute, Magiefundbonus sowie Leben pro Treffer und Leben%. Habt ihr sehr niedrige Lebenspunkte, könnt ihr hier zusätzlich fast 300 Vitalität sowie 2 Sockel erlangen. Der Leben pro Treffer Wert ist für einige Builds ebenfalls sehr hilfreich.

Auf diesem Ausrüstungsplatz solltet ihr auch nach seltenen Hosen Ausschau halten. Diese können neben 200 Geschicklichkeit, 2 Sockeln noch über 250 Vitalität und mehrere defensive Werte, wie z. B. Widerstand gegen alle Schadensarten, Rüstung oder euren favorisierten Elementarwiderstand, aufweisen.

Waffe:

Eure Waffen sollten einen Sockelplatz besitzen und/oder kritischen Trefferschaden sowie Geschicklichkeit. Falls ihr noch Lebensdiebstahl und/oder Leben pro Treffer benötigt, solltet ihr dies ebenso wählen. Zusätzlich ist es wichtig, dass sie viel Schaden pro Sekunde verursachen. Besitzt ihr eher wenig Gold, könnt ihr in der Nebenhand auf etwas Dps verzichten. Sucht euch stattdessen eine Waffe mit vielen nützlichen Werten. Viele Mönch Fertigkeiten basieren auf Waffenschaden. Hierbei ist eine langsame Waffe im Vergleich zu einer schnellen Waffe bei gleichen Dps aufgrund des höheren Schadens in der Waffenhand besser.

Die Schallende Wut erhöht eure Angriffe immer um 0,21–0,25 pro Sekunde. Diese Erhöhung wirkt sich ebenfalls auf eure zweite Waffe aus. Dadurch ist sie aus Dps Sicht für eine Einhand Kombination mit die beste Waffe. Allerdings hat sie immer eine 10–20% Chance pro Treffer beim Gegner Furcht auszulösen, was teilweise negativ ist.

Eine Won Khim Lau ermöglicht 5–6% Bonus auf Blitzschaden und eure Blitzfertigkeiten verursachen 15–25% mehr Schaden. Die beiden Fertigkeiten Donnerfäuste und Reißender Wind mit der Rune Zyklon verursachen Blitzschaden. Falls ihr diese nutzt, kann ich euch  diese Waffe empfehlen. Wählt möglichst 25% erhöhten Schaden eurer Blitzfertigkeiten sowie einen Sockelplatz und/oder kritischen Trefferschaden.

Die Faust von Az’Turrasq erhöht die Regeneration von Geisteskraft um 1,00–2,50 pro Sekunde. Sie hat allerdings nur eine zufällige magische Eigenschaft und kann daher nur einen Sockel oder kritischen Trefferschaden aufweisen.

Eine Kombination aus Shenlongs stählerner Schlag und Shenlongs legendäre Faust  erhöht die Geschicklichkeit um 130 und die Regeneration von Geisteskraft um 0,33 pro Sekunde.  Zudem verschießt ihr manchmal eine Kugel aus reiner Energie, wenn Ihr angreift. Wenn ihr auf beiden Waffen gute Dps wählt sowie einen Sockel, können diese auch eine gute Lösung bieten. Sie sind in sehr guter Ausführung allerding viel teurer als seltene Waffen und kommen oft auch nicht an deren Schaden heran.

Zweihandwaffe:

Eine Zweihandwaffe mit Angriffsgeschwindigkeit hat immer einen niedrigeren Maximalschaden als eine Waffe ohne, bei gleichen Dps. Vor allem mit einem Gewitterfront Build solltet ihr euch  für eine Zweihandwaffe ohne Angriffsgeschwindigkeit entscheiden. Die benötigte Geisteskraftregeneration um Gewitterfront durchgehend kanalisieren zu können, wird mit einer sehr hohen Angriffsgeschwindigkeit schwierig.

Als Zweihandwaffe empfehle ich euch eine Skorn. Versucht viel Dps, mindestens 180 kritischen Trefferschaden und bei Bedarf Lebensdiebstahl oder Leben pro Treffer zu erhalten.

Schild:

Beachtet, dass ihr bei der Verwendung eines Schildes Dps verliert. Euer Schild sollte möglichst viel kritische Trefferchance, Blockchance und Widerstand gegen alle Schadensarten besitzen. Zudem natürlich einen hohen Rüstungswert bzw. Blockwert sowie viel Geschicklichkeit und Vitalität. Ein Sturmschild kann die höchste Blockchance (34%) und den höchsten Blockwert (3706–4706) aufweisen. Es erhöht den Widerstand gegen alle Schadensarten (71–80 ) und reduziert den durch Nahkampfangriffe erlittenen Schaden um 5–6%. Den durch Elitegegner erlittenen Schaden reduziert dieses Schild ebenfalls um 6–7%.

Schuhe:

Sucht euch Schuhe mit Bewegungsgeschwindigkeit, wenn ihr diesen Wert bisher auf keinem anderen Ausrüstungsplatz besitzt. Die Bewegungsgeschwindigkeit könnt ihr jedoch vernachlässigen, wenn ihr mit Gewitterfront und der Rune Rückenwind spielt.

Euer Widerstand gegen alle Schadensarten wird durch Natalyas blutige Fußspuren erhöht. Ebenso steigern sie die Rüstung, die Bewegungsgeschwindigkeit um 12% und reduzieren den durch Nahkampfangriffe erlittenen Schaden um 5–6%. Durch den 2er Setbonus in Verbindung mit Natalyas Reflexion erhaltet ihr zusätzlich 7% kritische Trefferchance, was euren Schaden stark erhöht.

Auf Eiskletterer sollte ihr bei eher schlechten defensiven Werten und wenig Lebenspunkten zurückgreifen. Diese verfügen über bis zu 300 Geschicklichkeit, Widerstand gegen alle Schadensarten, einen Sockel, Leben% und evtl. sogar noch Vitalität.

Gegenstände ganz einfach verbessern

Aehnliche Gegenstaende im Auktionshaus finden

Um im Aktionshaus eure aktuellen Gegenstände aufzubessern, befolgt folgende Punkte:

  • Unter dem Punkt „Verlauf“ wählt ihr euren Gegenstand, den ihr verbessern wollt, aus.
  • Mit der rechten Maustaste klickt ihr auf die Auswahlmöglichkeit „Ähnliche Gegenstände“.
  • Ihr erhaltet einen Überblick über alle ähnlichen Gegenstände.
  • Bei seltenen (gelben) Gegenständen werden die Werte 1zu1 in die Auflistung übernommen.
  • Bei legendären oder Set Gegenständen müsst ihr die Werte selber eintragen.
  • Achtet beim Eintragen auf Folgendes: Die unwichtigen Werte, wie z.B. reduzierte Stufenanforderung, kein Haltbarkeitsverlust etc. entfernt ihr am besten gleich. Ihr habt die Möglichkeit, zusätzliche Werte auf euren Gegenständen hinzufügen bzw. aktuelle Werte zu erhöhen. Eine bessere Übersicht erhaltet ihr durch Eintragen eures maximalen Sofortkaufpreises.
  • Wenn ihr alles erledigt habt, klickt ihr unten links auf „Suchen“. Es werden euch ähnliche bzw. andere Gegenstände mit euren gewünschten Werten und Mindestwerten angezeigt.

Bringt mir der Gegenstand etwas?

Gegenstaende vergleichen

Nicht jeder neue Gegenstand lohnt sich. Um zu erfahren, ob ein Ausrüstungsgegenstand für euch sinnvoll ist oder nicht, könnt ihr diesen vor dem Kauf vergleichen ohne ihn extra in gesonderte Spreadsheet etc. einzugeben:

  • Ihr befindet euch im Auktionshaus.
  • Flüstert einem Freund mit STRG + linke Maustaste einen oder mehrere Gegenstände zu.
  • Startet ein Spiel und klick auf den geflüsterten Gegenstand.
  • Die Wertänderung zu eurem aktuell getragenen Gegenstand ist jetzt ersichtlich.
  • Ihr könnt so zusätzliches Leben, Schaden und Schutz unter verschiedenen Gegenstände vergleichen.

Ähnliche Artikel

Chintao Charakter Info

Diablo 3 Greater Rift Mönch Solo Guide (Innas Mantra Set)

Saison 6 ist gestartet und dieser Diablo 3 Greater Rift Mönch Solo Guide baut auf …

Diablo 3 Arkane Kugel Solo Zauberer Level 70 Guide

Diablo 3 Arkane Kugel Solo Zauberer Level 70 Guide

Nach unserem Diablo 3 Woge des Lichts Mönch Level 70 Guide folgt nun ein Guide …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.