Home - Diablo 3 News - Blizzard sperrt einige Diablo 3 Accounts

Blizzard sperrt einige Diablo 3 Accounts

Diablo 3 BanBereits vor einigen Wochen wurden im offiziellen Forum erste Threads eröffnet mit der Information, dass der Account von dem Spieler XY gesperrt wurde. Blizzard hat sich bisher zurück gehalten mit einer wirklichen Stellungname nun aber heute bekannt gegeben, dass einige Diablo 3 Accounts wegen der Benutzung von Bot-Programmen und anderen unerlaubten Cheats gesperrt wurden.

Außerdem weißt Blizzard noch einmal darauf hin, dass die Verwendung von Hacks und Software von Drittanbietern (Bots) verboten ist. Solltet ihr von dem Banhammer betroffen sein, und dennoch weiter Diablo 3 spielen wollen könnt ihr euch einen neuen Diablo 3 Key bei unserem Partner RandyRun kaufen.

Blizzard PosterBlizzard on Gesperrte Diablo III-Accounts (Source)

Wir haben in letzter Zeit mehrfach Accounts gesperrt, die sich im Spiel Vorteile durch nicht erlaubte Mittel verschafft haben. In jedem dieser Fälle haben Spieler ein Hackprogramm für betrügerische Zwecke verwendet und haben somit z.B. die Reichweite des Zooms so stark erhöht, das Monster getötet werden konnten ohne zu reagieren (Umgehung der KI). Wie mit allen Blizzard Spielen, werden wir Diablo III weiterhin überwachen und wenn notwendig Maßnahmen ergreifen.

Wir möchten euch erneut darauf hinweisen, dass die Nutzung von Hacks und Software von Drittanbietern in Verbindung mit Diablo III verboten ist. Die meisten Programme, die im Netz verfügbar sind und mit Diablo III interagieren, sind tatsächlich Cheat- und Automationsprogramme („Bots“), die die Spielmechanik von Diablo III ausnutzen und den Spielern einen unfairen Vorteil verschaffen. „Software von Drittanbietern“ bezieht sich auch auf jegliche Dateien oder Programme, die eingesetzt werden um:

  • Normalerweise nicht frei verfügbare Informationen über Diablo III zu erhalten
  • Spieldateien von Diablo III zu übertragen oder zu ändern
  • Zugang zu über das normale Spieldesign hinausgehenden Funktionen oder Fähigkeiten zu erhalten
  • Die Interaktion von Diablo III mit Battle.net zu ändern

Diese Art von Software untergräbt nicht nur den Geist des Fairplays, sondern kann zu schweren technischen Fehlern, Bugs im Spiel sowie Stabilitäts- und Geschwindigkeitsproblemen auf Battle.net führen. Im Endeffekt ist euer Spielerlebnis dann nicht mehr höllisch gut, sondern das genaue Gegenteil.

Wir haben es ja schon bereits erwähnt: Diablo III auf legitime Art und Weise zu spielen bedeutet, mit einem unveränderten Client zu spielen. Wir raten euch dringend davon ab, Software von Drittanbietern zu verwenden, die mit Diablo III interagiert, auch wenn ihr sie von einer vertrauenswürdigen Seite erhalten habt, da ihr sonst dauerhaft vom Spiel ausgeschlossen werden könntet.
Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr in den entsprechenden Bestimmungen zu Diablo III auf unserer Supportseite.

Ähnliche Artikel

Jay Wilson

Jay Wilson verlässt nach 10 Jahren Blizzard Entertainment

Wie der ehemalige Lead Game Designer von Diablo 3 gestern bekannt gegeben hat, wird er …

Diablo 3 Saison 6

Diablo 3 Saison 6 Belohnungen und Informationen

Am kommenden Freitag, 29. April 2016 beginnt die Saison 6 in Diablo 3 und Blizzard …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.