Home - Diablo 3 News - Blizzard gibt erste Informationen zum Paragon 2.0 System bekannt

Blizzard gibt erste Informationen zum Paragon 2.0 System bekannt

Diablo 3 ParagonsystemIm deutschsprachigen Forum hat sich Blizzard-Mitarbeiter „Ulvareth“ erstmals mit einigen Informationen zum Paragon 2.0 System zu Wort gemeldet. So möchte man beispielsweise das aktuelle Cap der Paragonstufe 100 entfernen. Außerdem werden die Paragonstufen zu einem accountweiten Paragonlevel geändert.

Diese Paragonpunkte werden wir dann mit unseren Charakteren verteilen können. So können wir beispielsweise Werte wie: Hauptwerte (Offensive und Defensive Werte) oder aber Abenteuer Werte (Bewegungsgeschwindigkeit und Goldsammelradius) erhöhen und verbessern.

In den nächsten Wochen werden wir genauere Informationen zu dem Paragon 2.0 System von Blizzard präsentiert bekommen. Wir halten Euch natürlich weiter auf dem Laufenden und werden dann unsere Diablo 3 Guides an das neue System anpassen.

Blizzard PosterUlvareth on Paragon Exp (Source)

Der Plan ist, die Paragon-Erfahrungspunkte eurer Charaktere zu verwenden, wenn das neue System eingeführt wird und wir von charakterspezifischen Paragonstufen zu einem accountweiten Paragonlevel übergehen. Die Details für diesen Prozess sind noch nicht endgültig entschieden, und sobald es mehr zu berichten gibt, werdet ihr zu den ersten gehören, die davon erfahren.

Ebenso ist noch nicht in Stein gemeißelt, wie viele Erfahrungspunkte ihr bei einzelnen Monstern bekommen werdet, oder wie genau die neue „Levelkurve“ verlaufen wird. Der Plan ist jedoch, diese ebenfalls anzupassen.

Es gibt derzeit viele verschiedene Fragen zum geplanten neuen Paragonsystem, und deswegen möchte ich an dieser Stelle ein paar Kernaspekte des neuen Systems festhalten:

Zunächst einmal ist geplant, das derzeitige „Levelcap“ von 100 pro Charakter zu entfernen; in der Zukunft sollt ihr also so viele Paragonstufen ansammeln können wie ihr möchtet. Die zweite wichtige Änderung ist, dass diese diese Paragonstufe in Zukunft accountweit gelten soll, so dass alle eure Charaktere davon profitieren, unabhängig davon, welchen Helden ihr gerade spielt. Beachtet bitte, dass wir nach wie vor zwischen normalen und Hardcore-Charakteren unterscheiden möchten. Wer beide Modi spielt, wird mit seinem Account also sowohl eine normales als auch ein Hardcore-Paragonstufe haben.

Der dritte wichtige Punkt ist, dass ihr in Zukunft „Paragon-Punkte“ verteilen können werdet, wenn ihr eine neue Paragonstufe erreicht. Mit diesen Punkten könnt ihr verschiedene Werte steigern, die wir derzeit in vier verschiedene Kategorien unterteilen: Hauptwerte, offensive und defensive Werte sowohl „Abenteuer“-Werte (in der gamescom-Demo handelte es sich dabei um Bewegungsgeschwindigkeit und euren Goldsammelradius). Diese Punkte könnt ihr für jeden Helden einzeln verteilen, abhängig davon, welche Paragonstufe ihr mit eurem Account erreicht habt.

Wie schon erwähnt, werden wir im Laufe der nächsten Wochen und Monate weiter an den Details des Systems arbeiten und weitere Informationen bekannt geben, wenn die Zeit dafür reif ist. Vielen Dank für eure Fragen und euer Feedback und ich hoffe, dieser Beitrag hilft euch, das Konzept hinter dem neuen System nachzuvollziehen.

Ähnliche Artikel

Jay Wilson

Jay Wilson verlässt nach 10 Jahren Blizzard Entertainment

Wie der ehemalige Lead Game Designer von Diablo 3 gestern bekannt gegeben hat, wird er …

Diablo 3 Saison 6

Diablo 3 Saison 6 Belohnungen und Informationen

Am kommenden Freitag, 29. April 2016 beginnt die Saison 6 in Diablo 3 und Blizzard …

Ein Kommentar

  1. Was passiert eigentlich mit den erspielen Frames nach Paragon 2.0 ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.