Home - Diablo 3 News - Ausführliche Diablo 3 Auktionshaus-FAQ

Ausführliche Diablo 3 Auktionshaus-FAQ

Heute wurden noch einmal ausführliche FAQ zum Diablo 3 Auktionshaus veröffentlicht.

ALLGEMEINES

Was ist das Auktionshaussystem von Diablo III?
Der Erwerb von neuer großartiger Ausrüstung für die Spielercharaktere war schon immer ein wichtiger Bestandteil der Diablo-Spielerfahrung. Aus diesem Grund haben Spieler viele verschiedene Wege gefunden, Gegenstände sowohl innerhalb als auch außerhalb des Spiels zu erhalten und zu tauschen. Viele dieser Methoden waren unpraktisch und entweder umständlich (zum Beispiel das wiederholte Erstellen einer Anzeige für einen erwünschten Tausch via Battle.net-Chatchannels und das Warten auf Antworten) oder unsicher (zum Beispiel die Angabe von Kreditkartendaten auf Tauschseiten Dritter). Mit Diablo III stellen wir ein grandioses Auktionshaussystem vor, das Spielern einen sicheren, angenehmen und leicht zu nutzenden Weg bietet, um im Spiel gefundene Beute zu kaufen und zu verkaufen, ob Waffen, Rüstungen oder Runensteine. Zwei verschiedene Versionen des Auktionshauses werden in Diablo III verfügbar sein: eine basiert auf dem Gold aus dem Spiel, die andere auf tatsächlicher, echter Währung.
Was ist der Unterschied zwischen dem goldbasierten und dem währungsbasierten Auktionshaus?

Das goldbasierte Auktionshaus verwendet das Gold aus dem Spiel als Mittel für Transaktionen, für Käufe wie Verkäufe. Im währungsbasierten Auktionshaus führen Spieler ihre Käufe auf der Basis von realer Währung entweder durch autorisierte Zahlungsmethoden oder mit einem auf ihrem Battle.net-Account vorhandenen Guthaben durch. Spieler können von Transaktion zu Transaktion ganz nach Belieben eine Variante des Auktionshauses auswählen.

Wie funktioniert das Auktionshaussystem?

Spieler können an jedem beliebigen Ort im Spiel das Auktionshausmenü öffnen, um ihre Einkäufe vorzunehmen oder Gegenstände zum Verkauf einzustellen. Gegenstände können aus dem geteilten Schatz (dem Lager, das alle Charaktere sich auf dem Battle.net-Account teilen) oder aus dem Inventar eines individuellen Charakters verkauft werden. Wenn der Gegenstand zum Verkauf eingestellt wird, wählt der Verkäufer aus, ob er im goldbasierten oder im währungsbasierten Auktionshaus angeboten werden soll. Der Gegenstand wird dann im Auktionshaussystem aufbewahrt, bis die Auktion abgelaufen oder der Gegenstand verkauft ist. Gegenstände, die nicht verkauft wurden, gelangen zurück ins Inventar des Verkäufers, verkaufte Gegenstände werden ans Inventar des Meistbietenden geliefert. In jedem Fall zieht das Auktionshaus dem Verkäufer eine festgelegte Gebühr ab, deren Höhe dadurch bestimmt wird, ob der Gegenstand verkauft wurde oder nicht (siehe unten). Im währungsbasierten Auktionshaus erhalten die Spieler unterschiedliche Optionen zur Zahlung eines erworbenen Gegenstands und für den Empfang von Geld durch verkaufte Gegenstände, wie an anderer Stelle der FAQ erläutert werden wird. Die Funktionsweise dieses Systems wird sich unter Umständen je nach Region unterscheiden. Weitere Informationen werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Wie wird die Transaktionsgebühr bestimmt?

Eine vorgeschriebene und festgelegte Transaktionsgebühr wird dem Verkäufer für jeden im Auktionshaus eingestellten Gegenstand abgezogen. Diese Gebühr besteht aus einer festgelegten Gebühr für die Einstellung, unabhängig davon, ob der Gegenstand verkauft wurde oder nicht, und einer zusätzlichen festgelegten Gebühr für einen erfolgreichen Verkauf. Weil die Einstellungsgebühr auch dann berechnet wird, wenn der Gegenstand keinen Käufer findet, liegt es im Interesse des Verkäufers, möglichst begehrte Gegenstände zu einem konkurrenzfähigen Preis anzubieten. Bestimmte Einzelheiten zu den Transaktionsgebühren für das währungsbasierte Auktionshaus werden sich je nach Region unterscheiden und zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Dabei ist zu beachten, dass wir beabsichtigen, pro Account für eine begrenzte Anzahl von Transaktionen auf den Einstellungsanteil der Gebühr zu verzichten. Mit anderen Worten wird der Verkäufer für diese Transaktionen nur dann eine Transaktionsgebühr zahlen, wenn ein Verkauf zustande kommt – und die Einstellungsgebühr wird in der Summe nicht enthalten sein. Weitere Einzelheiten hierzu werden wir zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen.

Warum wird es eine währungsbasierte Version des Auktionshauses geben?

Das Ziel bei all unseren Spielen ist es, unseren Spielern eine besonders angenehme, lohnende und sichere Spielerfahrung zu gewährleisten. Der Erwerb von Gegenständen war immer ein wichtiger Bestandteil der Diablo-Reihe, doch bei den vorhergehenden Spielen gab es kein stabiles, zentralisiertes System für den Handel. Die Konsequenz daraus war, dass Spieler umständliche und zum Teil unsichere Alternativen verwendet haben, wie zum Beispiel dritte Handelsorganisationen für den Transfer realer Währung. Viele der Transaktionen zwischen Spielern und diesen Organisationen führten zu einem unbefriedigenden Spielerlebnis und zu unzähligen Problemen im Bereich Kundensupport, unter anderem durch Betrug und Gegenstands- oder Accountdiebstähle. Um dies zu vermeiden, wollten wir den Spielern ein bequemes, grandioses und vollkommen integriertes Tool zur Verfügung stellen, für all diejenigen, die gegen reale Währung Gegenstände kaufen oder verkaufen möchten und sich alternativ für einen derartigen Service sonst an Dritte wenden müssten.

Wie wird das währungsbasierte Auktionshaus funktionieren?

Die Spieler werden im währungsbasierten Auktionshaus ihre Käufe durch eine ihrem Battle.net-Account hinzugefügte registrierte Zahlungsmethode durchführen können. Wie bei anderen beliebten Online-Zahlungssystemen erhalten Spieler auch die Möglichkeit, ihren Battle.net-Account mittels eines Kapitalbestands aufzuladen, auf den für Käufe von beliebigen über Battle.net zu erwerbende digitale Produkte zugegriffen werden kann – dies schließt nicht nur Käufe im Auktionshaus ein, sondern außerdem Dinge wie das World of Warcraft-Abonnement oder zahlungspflichtige Dienste, um nur einige zu nennen. Umgekehrt können Spieler die Erlöse aus ihren Verkäufen auf ihrem Battle.net-Account ansammeln und wie oben beschrieben zu weiteren Zwecken nutzen. Dabei ist zu beachten, dass der Ablauf sich in den verschiedenen Regionen unterscheiden kann; weitere regionsspezifische Informationen werden bekanntgegeben, wenn das Veröffentlichungsdatum näher rückt.

Können Spieler auswählen, ob sie den Erlös aus ihren Verkäufen im währungsbasierten Auktionshaus in bar erhalten möchten, statt dass er automatisch ihrem Battle.net-Account gutgeschrieben wird?

Ja, eine erweiterte Option sieht vor, dass Spieler die Möglichkeit erhalten, ein durch einen genehmigten Drittservice erstelltes Konto mit ihrem Battle.net-Account zu verknüpfen. Wenn dieser Prozess abgeschlossen ist, können Erlöse aus dem Verkauf von Gegenständen im währungsbasierten Auktionshaus auf das Konto des Drittanbieters eingehen. Die tatsächliche Auszahlung geschieht dann durch den Service des Drittanbieters. Es ist zu beachten, dass bei diesem Service sowohl durch Blizzard als auch den Drittanbieter entsprechende Gebühren anfallen werden. Außerdem können jegliche durch Verkäufe von Gegenständen im währungsbasierten Auktionshaus erhaltenen Erlöse, die einmal auf dem Battle.net-Account deponiert wurden, nicht mehr an den Drittservice überwiesen werden. Diese erweiterte Funktion wird nicht in allen Regionen direkt ab Veröffentlichung verfügbar sein. Weitere Einzelheiten zu den Regionen sowie Einzelheiten dazu, welche Drittanbieterservices unterstützt werden und welche Gebühren Blizzard für den Auszahlungsprozess erheben wird, werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden.

Ist die Teilnahme am währungsbasierten Auktionshaus freiwillig?

Ja, das währungsbasierte Auktionshaus ist für Spieler, die Diablo III-Gegenstände gegen echte Währung kaufen oder verkaufen möchten, als zusätzliche Auswahlmöglichkeit verfügbar. Die Spieler können außerdem Gegenstände im goldbasierten Auktionshaus kaufen und verkaufen und zusätzlich auch durch direkten Charakter-zu-Charakter-Tausch im Spiel Gegenstände miteinander austauschen.

Warum sollte ich echtes Geld für Gegenstände im Spiel zahlen wollen?

Der Erwerb von Gegenständen war immer das Herzstück und besonderer Anreiz der Diabloreihe. In den vorhergehenden Diablo-Spielen haben viele Spieler großes Interesse am Kaufen, Verkaufen oder Tauschen von Gegenständen gegen reale Währung gezeigt und zu diesem Zweck oftmals auch unsichere Wege gewählt. Die währungsbasierte Version des Auktionshauses ermöglicht Spielern jetzt einen bequemen und durch Blizzard offiziell genehmigten Weg, ihre Funde aus Diablo III in bare Münze umzuwandeln. Zusätzlich schützt diese Methode Spieler vor Betrugsversuchen und zweifelhaften Drittanbietern, indem eine sichere Methode innerhalb des Spiels angeboten wird, Gegenstände zu suchen und zu erwerben, die für den eigenen Charakter und die eigene Spielweise perfekt sind.
Das währungsbasierte Auktionshaus ist ein komplett optionales Angebot. Spieler, die kein Interesse am Erwerb von Gegenständen gegen echte Währung haben, können sich ganz auf die Gegenstände verlassen, die sie selbst auf ihren Abenteuern gefunden haben, jederzeit mit anderen Spielern Tauschhandel abschließen oder das ohne Einschränkungen funktionsfähige goldbasierte Auktionshaus nutzen.

Kann ich auf einem Server ohne währungsbasierte Version des Auktionshauses spielen?

Wir wollen unseren Spielern ein sicheres und angenehmes Umfeld bieten, ihre Käufe und Verkäufe von Gegenständen aus dem Spiel durchzuführen, ob nun gegen Gold oder echte Währung, und haben nicht vor, die Spielergemeinde dafür auseinanderzureißen. Den Spielern steht es vollkommen frei, ob sie das goldbasierte oder das währungsbasierte Auktionshaus nutzen oder vollständig auf die Auktionshäuser verzichten und Diablo III nur mit den Gegenständen durchspielen wollen, die sie auf eigenen Abenteuern oder im direkten Handel mit anderen Spielern erworben haben.

Plant Blizzard, Waffen, Rüstungen und ähnliche Gegenstände in der währungsbasierten Version des Auktionshauses zum Verkauf anzubieten?

Das währungsbasierte Auktionshaus ist ein Ort für Spieler, die Gegenstände, die sie im Spiel erworben haben, verkaufen oder andere Gegenstände erwerben möchten. Blizzard hat nicht vor, Gegenstände, die den Spielverlauf beeinflussen können, wie etwa Ausrüstung oder charakteraufwertende Runensteine, im Auktionshaus zum Verkauf anzubieten.

Wird Blizzard irgendetwas direkt im Auktionshaus zum Verkauf anbieten?

Wir haben momentan keinerlei Pläne, Gegenstände zum Verkauf im Auktionshaus anzubieten.

Deutet sich mit dem währungsbasierten Auktionshaus eine Veränderung in Blizzards Geschäfts- und Einkunftsmodell an?

Wir haben unser Geschäftsmodell immer schon daran angepasst, was wir im Zusammenhang mit jedem Spiel für das ideale und angemessenste Vorgehen in den jeweiligen Regionen halten, und mit Diablo III ist es genauso. Der stark gegenstandsbasierte Aspekt des Spielprinzips hat sich schon immer für ein aktives handelsbasiertes ökonomisches System angeboten und ein beträchtlicher Teil dieses Handels wurde durch teilweise unsichere Drittanbieter durchgeführt. Dies hat zu zahlreichen Problemen in den Bereichen Kundendienst und Spielerlebnis geführt, für die wir geradestehen mussten. Unser Hauptziel mit dem Auktionshaussystem ist daher, ein Fundament für eine durch die Spieler angetriebene Ökonomiedynamik zu legen, die sicher, angenehm und für jedermann leicht zugänglich ist.

Was wird Blizzard dabei verdienen?

Wie bei anderen Auktionswebseiten und realen Auktionshäusern wird sich die Gebührenstruktur je nach Region unterscheiden. In jedem Falle planen wir eine festgelegte Aufwandsgebühr für jeden ins Auktionshaus eingestellten Gegenstand. Diese Gebühr setzt sich aus einer festgelegten Einstellungsgebühr und einer zusätzlichen festgelegten Gebühr für einen erfolgreichen Verkauf zusammen. Auf den Einstellungsanteil der Gebühr, der zur Förderung von realistischen Preisforderungen dienen soll und gleichzeitig zur Eindämmung des vielfachen Einstellens von Gegenständen, die von geringer Qualität oder geringem Interesse für Käufer sind, wird für eine gewisse Anzahl von Transaktionen pro Account verzichtet. Für Spieler, die sich dazu entscheiden, die Erlöse aus ihren Auktionen statt auf ihren Battle.net-Account auf ein Konto eines Drittanbieters eingehen zu lassen, wird Blizzard eine zusätzliche Auszahlungsgebühr erheben. Weitere Einzelheiten bezüglich dieser Gebühren werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Warum sollte ich das goldbasierte Auktionshaus nutzen wollen?

Wir gehen davon aus, dass nicht alle Spieler bereit oder in der Lage sind, an den Transaktionen im währungsbasierten Auktionshaus gegen reale Währung teilzunehmen, und es war uns wichtig, diesen Spielern eine voll funktionsfähige Alternative zu bieten.

Kann man im währungsbasierten Auktionshaus Gold erwerben?

Spieler werden die Möglichkeit haben, im währungsbasierten Auktionshaus Gold zu den jeweiligen durch die Spielergemeinde etablierten laufenden Marktpreisen zu erwerben und zu verkaufen.

Wenn ich einen Gegenstand, den ich zuvor erworben habe, nicht mehr benötige, kann ich ihn erneut ins Auktionshaus zum Verkauf einstellen?
Ja. Sobald ein Gegenstand einmal erworben ist, steht dem Besitzer die folgende Verwendung vollkommen frei, genauso, als ob er ihn durch eigene Abenteuer erhalten hätte. Er kann im Spiel nach Belieben eingesetzt werden, ob durch Benutzung durch den eigenen Charakter oder nach einer Abklingzeit per Tauschhandel durch einen anderen Charakter und es ist genauso möglich, ihn entweder im goldbasierten oder auch im währungsbasierten Auktionshaus erneut zum Verkauf anzubieten. Grundsätzlich kann jede beliebige Kombination dieser Anwendungen durchgeführt werden – es lässt sich beispielsweise ein Gegenstand im Auktionshaus erwerben, für eine Weile benutzen und dann entweder zum Verkauf einstellen oder mit einem anderen Spieler tauschen. Abgesehen von bestimmten Questgegenständen wird es nur sehr wenige Gegenstände (wenn überhaupt) geben, die an den Charakter „seelengebunden“ und daher nicht tauschbar sind. Weitere Einzelheiten zur Dauer der oben erwähnten Abklingzeit werden zu einem späteren Zeitpunkt mitgeteilt.[/wowquote]

FUNKTIONALITÄT

Mit welchen Gegenständen kann in Diablo III gehandelt werden?

Nahezu alles, das zu Boden fällt, inklusive Gold, kann entweder direkt mit anderen Spielern getauscht oder im Auktionshaussystem gehandelt werden. Abgesehen von bestimmten Questgegenständen wird es nur sehr wenige Gegenstände (wenn überhaupt) geben, die an den Charakter „seelengebunden“ und daher nicht tauschbar sind. Wir planen außerdem, den Spielern zu einem Zeitpunkt in der Zukunft den Kauf und Verkauf von Charakteren im Auktionshaus zu ermöglichen und werden hierzu zu einem späteren Zeitpunkt weitere Einzelheiten veröffentlichen.

Was ist die „intelligente“ Suchfunktion?

Im goldbasierten Auktionshaus werden Käufe mit der Spielwährung bezahlt. Im währungsbasierten Auktionshaus können Spieler ihre Käufe durch eine ihrem Battle.net-Account hinzugefügte registrierte Zahlungsmethode vornehmen. Wie bei anderen beliebten Onlinezahlungssystemen haben Spieler außerdem die Möglichkeit, einen Kapitalbestand ihres Battle.net-Accounts aufzuladen, auf den dann für den Erwerb von Gegenständen im währungsbasierten Auktionshaus zugegriffen werden kann. Dieser Prozess wird in bestimmten Regionen unterschiedlich gehandhabt werden, nähere Informationen hierzu werden bekanntgegeben, wenn die Veröffentlichung näher rückt.

Wie funktioniert das Bieten?

Spieler können sowohl aktuelle Gebote als auch ein Maximalgebot abgeben, wenn sie am automatischen Bieten teilnehmen möchten. Zusätzlich können sie auf entsprechenden Informationsseiten des Auktionshausmenüs feststellen, wer im Augenblick das höchste Gebot abgegeben hat oder wer überboten wurde.

Kann ich Gegenstände auch direkt und ohne Gebote erwerben?

Ja, die Auktionshäuser in Diablo III werden neben dem normalen Gebotssystem auch direkte Verkäufe ermöglichen.

Wie zahle ich für Gegenstände?

Im goldbasierten Auktionshaus werden Käufe mit der Spielwährung bezahlt. Im währungsbasierten Auktionshaus können Spieler ihre Käufe durch eine ihrem Battle.net-Account hinzugefügte registrierte Zahlungsmethode vornehmen. Wie bei anderen beliebten Onlinezahlungssystemen haben Spieler außerdem die Möglichkeit, einen Kapitalbestand ihres Battle.net-Accounts aufzuladen, auf den dann für den Erwerb von Gegenständen im währungsbasierten Auktionshaus zugegriffen werden kann. Dieser Prozess wird in bestimmten Regionen unterschiedlich gehandhabt werden, nähere Informationen hierzu werden bekanntgegeben, wenn die Veröffentlichung näher rückt.

Wie erhalte ich die Gegenstände, die ich erworben habe?

Nachdem eine Auktion gewonnen wurde, wird der Gegenstand in dem im Spielclient integrierten Auktionshausmenü zur Abholung bereitstehen. Die Spieler können diesen Gegenstand dann ihrem geteilten Schatz (dem gemeinsamen Lager aller Diablo III-Charaktere auf einem Battle.net-Account) hinzufügen oder ihn nach einer Abklingzeit erneut im Auktionshaus zum Verkauf stellen. Die Dauer der Abklingzeit wird zu einem späteren Zeitpunkt besprochen werden.

Wie verkaufe ich Gegenstände?

Vom Auktionshausmenü aus können Spieler Gegenstände aus dem geteilten Schatz oder aus dem Inventar eines bestimmten Charakters auswählen. Diese Gegenstände können dann zum Verkauf eingestellt werden, indem ein Startgebot und ein direkter Verkaufspreis festgelegt werden.

Wie kann ich meine Gewinne aus dem währungsbasierten Auktionshaus auszahlen lassen?

Als zusätzliche Funktion werden Spieler die Möglichkeit erhalten, ein Konto bei einem anerkannten Drittservice mit ihrem Battle.net-Account zu verknüpfen. Wenn dieser Prozess abgeschlossen ist, können Erlöse aus dem Verkauf von Gegenständen im währungsbasierten Auktionshaus auf das Konto des Drittanbieters eingehen. Die tatsächliche Auszahlung geschieht dann durch den Service des Drittanbieters. Es ist zu beachten, dass bei diesem Service sowohl durch Blizzard als auch den Drittanbieter entsprechende Gebühren anfallen werden. Außerdem können jegliche durch Verkäufe von Gegenständen im währungsbasierten Auktionshaus erhaltenen Erlöse, die auf dem Battle.net-Account deponiert wurden, nicht mehr an den Drittservice überwiesen werden. Diese erweiterte Funktion wird nicht in allen Regionen direkt ab Veröffentlichung verfügbar sein. Weitere Einzelheiten zu den Regionen sowie Einzelheiten dazu, welche Drittanbieterservices unterstützt werden und welche Gebühren Blizzard für den Auszahlungsprozess erheben wird, werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden.

Wird durch den Kauf oder Verkauf von Gegenständen im Auktionshaus meine Identität preisgegeben?

Nein. Alle Transaktionen im goldbasierten und ebenso im währungsbasierten Auktionshaus werden anonym ablaufen und andere Spieler erfahren weder den echten noch den Namen eines Charakters.

Wird es ein mobiles oder webbasiertes Auktionshaus geben?

Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, die Spielerfahrung weiter zu optimieren und unsere Spielergemeinde durch das Internet oder mobile Funktionen zu verbinden. Trotzdem haben wir im Augenblick keine Pläne in dieser Richtung mitzuteilen.

Wann werden diese Funktionen testbereit sein?

Wir werden weitere Informationen zu den Testplänen für die Auktionshausfunktionen bekanntgeben, wenn die Veröffentlichung näher rückt.[/wowquote]

REGIONALE DETAILS

In welchen Regionen wird das währungsbasierte Auktionshaus zur Verfügung stehen?

Wir planen, die währungsbasierte Variante des Auktionshauses in so vielen Regionen wie möglich direkt mit der Veröffentlichung von Diablo III zugänglich zu machen. In Regionen, in denen das währungsbasierte Auktionshaus nicht verfügbar sein wird, werden Spieler dennoch Zugriff auf das goldbasierte Auktionshaus haben. Weitere Einzelheiten hierzu werden später bekanntgegeben.

Wird es in den verschiedenen Regionen unterschiedliche Auktionshäuser geben? Kann ich Gebote auf Gegenstände von Spielern außerhalb meiner eigenen Region abgeben?

Aufgrund von verschiedenen Faktoren, darunter Technologie, Sprache und Währung, wird es verschiedene voneinander getrennt agierende Auktionshäuser für einzelne Spielergemeinden der ganzen Welt geben. Weitere Einzelheiten zur genauen Funktionsweise der Auktionshäuser in den verschiedenen Regionen werden bekanntgegeben, wenn die Veröffentlichung näher rückt.

Wenn ich in Australien/Neuseeland/Südostasien lebe, auf welchem Server werde ich Diablo III spielen?

Wie bei StarCraft II werden Spieler, die die australische, neuseeländische oder südostasiatische Version des Spieles erwerben, ihren eigenen regionalen Server erhalten, wodurch während der am stärksten ausgelasteten Spielzeiten geringere Wartezeiten und mehr Action gewährleistet werden. Während wir Spieler dazu ermutigen möchten, auf diesen Servern zu spielen, ist uns auch klar, dass es viele bestehende Freundschaften mit nordamerikanischen Spielern gibt, und wir möchten das gemeinsame Spielen weiterhin ermöglichen. Daher werden wir Spielern aus Australien, Neuseeland und Südostasien Zugang zu beiden Regionen gewähren, so dass sie wählen können, wo sie bevorzugt spielen möchten.

Wie wirkt sich das auf die Gegenstände aus, die ich im Auktionshaus erworben habe?

Die Käufe aus dem Auktionshaus sind an die Server der Region gebunden, auf denen sie getätigt wurden. Gegenstände, die auf australischen, neuseeländischen oder südostasiatischen Servern erworben wurden, ob innerhalb des Spieles oder anderweitig, sind an diese Server gebunden und nicht auf nordamerikanische Server übertragbar (und umgekehrt). Bei Käufen im Auktionshaus sollte man dies im Kopf behalten.

Welche Währungen werden verfügbar sein? In welchen Währungen werden sich die Gegenstände im Auktionshaus anzeigen lassen? Können Spieler mit örtlichen Kreditkarten oder Konten zahlen?
Unser Ziel ist es, die Auktionshauserfahrung in den Regionen für den Spieler so nahtlos wie möglich zu gestalten und im Augenblick setzen wir uns mit den verschiedenen Möglichkeiten zu Währungen und Zahlungsmethoden auseinander, um dieses Ziel zu erreichen. Wir werden weitere Einzelheiten bekanntgeben, wenn die Veröffentlichung näher rückt.[/wowquote]

IM SPIEL

Können Charaktere im Hardcore -Modus das währungsbasierte Auktionshaus nutzen?

Nein. Hardcore -Charaktere können nur mit anderen Hardcore -Charakteren in einem separaten „Hardcore “-exklusiven goldbasierten Auktionshaus handeln. Sie haben keinen Zugang zum währungsbasierten Auktionshaus. Der Hardcore -Modus ist als eine zusätzliche Spielvariante für Spieler gedacht, die den Reiz der ständigen Gefahr eines dauerhaften Todes ihres Charakters zu schätzen wissen. Alle Gegenstände eines Hardcore -Charakters gehen bei seinem Tod unwiederbringlich verloren, um also das Risiko auszuschalten, dass ein Spieler echtes Geld in Gegenstände investiert, die mit dem Tod seines Charakters verloren sind, haben wir uns dazu entschieden, die Nutzung des währungsbasierten Auktionshauses für den Hardcore -Modus einzuschränken.

Wenn mein Charakter im Hardcore -Modus stirbt, verliere ich die Gegenstände, die ich im „Hardcore “-exklusiven goldbasierten Auktionshaus für diesen Charakter erworben habe?

Ja. Um es noch einmal klarzustellen: Hardcore -Charaktere werden nur Zugang zu einem „Hardcore “-exklusiven goldbasierten Auktionshaus besitzen, nicht zum währungsbasierten Auktionshaus und können keine Gegenstände mit anderen als Hardcore -Charakteren austauschen. Der Hardcore -Modus ist als eine zusätzliche Spielvariante für Spieler gedacht, die den Reiz der ständigen Gefahr eines dauerhaften Todes ihres Charakters zu schätzen wissen, und mit diesem Tod geht auch der Verlust des gesamten Inventars einher.

Entsteht Spielern, die keine Gegenstände über das Auktionshaus erwerben, ein Nachteil im Spiel?

Alle im Auktionshaus erhältlichen Gegenstände können auch im Spiel gefunden werden. Das System des Auktionshauses basiert auf dem Tausch von Gegenständen (Charaktere können auch im Spiel selbst mit anderen Charakteren Gegenstände austauschen). Diablo III ist primär ein kooperatives Spiel – enthält allerdings auch einen äußerst unterhaltsamen PvP-Modus (Spieler gegen Spieler), für den wir allerdings nicht geplant haben, die dazugehörigen Gegenstände für PvP explizit ausgewogen zu machen. Wir sind der Überzeugung, dass ein stabiles und mächtiges Handelssystem für Gegenstände die Co-op-Spielerfahrungen deutlich verbessern wird.

Kann ich einfach die mächtigsten Gegenstände kaufen und damit das Spiel wie einen Spaziergang abschließen?
Gegenstände werden stufenbeschränkt sein, was bedeutet, dass der Charakter sie nicht nutzen kann, wenn er nicht bereits die entsprechende Stufe für einen Gegenstand erreicht hat.

KUNDENSUPPORT

Was geschieht, wenn ein Spieler einen erworbenen Gegenstand nicht erhält?

Der Auktionsprozess ist automatisiert, doch sollte ein Spieler aus irgendwelchen Gründen einen erworbenen Gegenstand nicht erhalten, kann er den Kundensupport bitten, die Angelegenheit zu untersuchen.

Was passiert, wenn ein Patch vorgenommen wird und der gekaufte Gegenstand verändert wird?

Es ist uns wichtig, dass Diablo III ausgewogen bleibt und so jahrelangen Spielspaß bieten kann. Zu diesem Zweck wird es möglicherweise notwendig, von Zeit zu Zeit Statuswerte oder Fähigkeiten zu ändern. Es ist sehr wichtig, zu beachten, dass Blizzard keine finanziellen oder anderweitigen Entschädigungen für erworbene und während eines Patches geänderte Gegenstände vornimmt. Es liegt beim Spieler, ob er unter diesen Bedingungen an den Transaktionen im währungsbasierten Auktionshaus teilnehmen möchte oder nicht.

Jemand hat auf meinem Account ohne meine Erlaubnis einen Gegenstand erworben. Kann ich mir den Kaufbetrag erstatten lassen?

Es ist zu beachten, dass die gemeinsame Nutzung eines Accounts in den Nutzungsbedingungen von Diablo III untersagt ist. Sollte ein Account kompromittiert worden sein, wird der Kundensupport die Angelegenheit untersuchen und entsprechende Maßnahmen einleiten.

Ich habe versehentlich einen gerade erworbenen Gegenstand verloren oder fallen lassen – kann ich mir den Kaufbetrag erstatten lassen?

Nein. Mit abgeschlossenem Kauf liegt die Verantwortung für den Umgang mit dem Gegenstand beim Spieler.

Wie wird mit Bots oder Betrügern vorgegangen?

Wir nehmen Betrugsversuche sehr ernst und haben Diablo III und das Battle.net auf die Aufdeckung von unfairem Spielverhalten ausgelegt. Zusätzlich werden Regeln gegen Betrugsversuche aufgestellt und bei Verstößen werden entsprechende Maßnahmen eingeleitet.

Ähnliche Artikel

Jay Wilson

Jay Wilson verlässt nach 10 Jahren Blizzard Entertainment

Wie der ehemalige Lead Game Designer von Diablo 3 gestern bekannt gegeben hat, wird er …

Diablo 3 Saison 6

Diablo 3 Saison 6 Belohnungen und Informationen

Am kommenden Freitag, 29. April 2016 beginnt die Saison 6 in Diablo 3 und Blizzard …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.